LNG

Ein sauberer Kraftstoff für den Güterverkehr

LNG (Liquified Natural Gas) oder Flüssiggas ist einer der saubersten Kraftstoffe für den Güterverkehr. Erdgas ist als Energieträger zur Deckung des Wärmebedarfs bekannt, wird jedoch schon länger als Kraftstoff verwendet, vor allem für den Schwertransport mit LKWs und großen Schiffen.

Geeignet für Kilometerfresser

Im Kraftstofftank eines Lastwagens oder Schiffes wird das Gas nicht mehr gekühlt. Die Isolation des Tanks hält die Temperatur niedrig. Zusätzlich bleiben der Druck und die Temperatur im Tank durch den Dauerverbrauch stabil. Deswegen eignet sich der Kraftstoff vor allem für Lastwagen und Schiffe, die aus wirtschaftlichen Gründen so kurz wie möglich stillliegen.

Warum sich für LNG entscheiden?
  • Erheblich geringerer Ausstoß von Schadstoffen
  • Finanzielle Vorteile durch niedrigere Kraftstoffkosten
  • Weniger Lärm
  • Trägt zu den Vorstellungen von Nachhaltigkeit bei
So wird es gemacht

Erdgas wird flüssig (LNG), wenn es bis -162 °C gekühlt wird. Dabei schrumpft das Volumen um einen Faktor von 600 und somit kann LNG gut an Tankstellen und Bunkerstationen transportiert werden. Dadurch, dass Lastwagen und Schiffe einen sehr großen Kraftstofftank haben, gibt es viel Platz und somit eine größere Reichweite als bei herkömmlichen Kraftstoffen.

Indem Sie jetzt auf LNG umsteigen wird ein zukünftiger Wechsel zum sauberen Bio-LNG, auch bekannt als LBM (Liquified Biomethan), ganz einfach.

Sauberer

LNG verbrennt viel sauberer als Diesel: d.h. eine deutliche Reduktion Feinstaub, NOx und CO2-Ausstoß. Der Transport mit LNG erfüllt bereits jetzt alle Emissionsnormen, die an den Güterverkehr und die Schifffahrt gestellt werden!

icon_stil

Reduzierte Lärmbelästigung

Ein LNG Motor ist grundsätzlich 50% leiser als ein Dieselmotor. Im Güterverkehr gibt es hierfür ein Piek-Zertifikat mit dem man außerhalb des üblichen Zeitfensters be- und entladen darf.

Konkurrenzfähig zu Diesel

Der Wechsel von Diesel zu LNG ist kostenneutral. Zusätzlich ist LNG günstiger und hat einen höheren Energiewert.

Stabile Preise

Da Erdgas auf der ganzen Welt gefördert wird, ist der Preis stabiler als bei Diesel. Momentan geht man von einem Vorrat von 250 Jahren aus, bei Diesel nur von 50 Jahren.

New call-to-action