Datenschutzerklärung PitPoint

Dies ist die Datenschutzerklärung von PitPoint clean fuels (nachstehend in dieser Erklärung kurz „PitPoint“). PitPoint verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten um Ihnen effektiv dienen zu können und somit unsere Arbeit so effektiv wie möglich ausführen.

PitPoint ist der Auffassung, dass ein sorgfältiger Umgang mit Ihren Daten extrem wichtig ist. Daher werden Ihre personenbezogenen Daten sehr sorgsam verarbeitet und gespeichert. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten bei PitPoint sicher sind, und dass wir uns an gültige und rechtsverbindliche Vorschriften, wie die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), halten.

WAS IST EINE DATENSCHUTZERKLÄRUNG?

Diese Datenschutzerklärung legt fest wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen. Sie gibt detaillierte Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten wir zu welchen Zwecken verarbeiten, wer sie sehen kann, wie wir sie lagern, an wen wir sie ggf. weitergeben und den Einfluss, den Sie darauf nehmen können. Ihre Interessen sind dabei unsere Priorität!

WIE ERFOLGT DIE VERARBEITUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN?

Personenbezogene Daten sind alle jene Angaben, die einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person, z.B. Ihnen, zugeordnet werden können. Zu den von PitPoint verarbeiteten personenbezogenen Daten zählen beispielsweise: Ihr Name, Ihre Adresse, Ihr Geburtsdatum, Ihre Telefonnummer, Ihre E-Mail-Adresse und Daten bezüglich der Geschäftsbeziehung mit Ihnen.

Diese Daten werden abgefragt, wenn Sie Formulare ausfüllen, Briefe oder E-Mails versenden oder uns anrufen. Es kann auch sein, dass Sie personenbezogene Daten liefern wenn Sie die Webseite von PitPoint besuchen. Dies erfolgt beispielsweise in Form einer IP-Adresse oder eines Cookies (Link Cookie-Erklärung). Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist nicht erforderlich, es sei denn, dass Ihnen das ausdrücklich mitgeteilt wird.

Immer wenn Sie oder Dritte Ihre personenbezogenen Daten mit PitPoint teilen, verarbeiten wir diese. Die Bedeutung des Begriffs „verarbeiten“ ist ziemlich weitreichend und umfasst beispielsweise die Erhebung, die Lagerung, die Berücksichtigung, die Löschung, die Nutzung und die Bereitstellung dieser Daten für Dritte. Eine automatisierte Entscheidungsfindung findet bei PitPoint nicht statt.

WORAUF FINDET DIESE DATENSCHUTZERKLÄRUNG ANWENDUNG?

Diese Datenschutzerklärung findet auf personenbezogene Daten Anwendung, die PitPoint über Sie hat und verarbeitet.

WESSEN PERSONENBEZOGENE DATEN VERARBEITET PITPOINT?

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten aller Personen, mit denen wir Kontakt haben oder die die Webseite von PitPoint besuchen. Hierzu zählen auch die Kunden von PitPoint. Wir verarbeiten auch die personenbezogenen Daten von Kontaktpersonen für Geschäftskunden, Lieferanten oder Geschäftspartner von PitPoint.

Wichtig: Wenn Sie als Organisation oder Unternehmen personenbezogene Daten Ihrer Arbeitnehmer an uns weiterleiten, sind Sie gesetzlich dazu verpflichtet Ihre Arbeitnehmer hierüber zu informieren. Damit diese wissen wie Ihre personenbezogenen Daten von PitPoint verarbeitet werden, können Sie Ihren Arbeitnehmern diese Datenschutzerklärung geben.

WER IST FÜR DIE VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN VERANTWORTLICH?

Die Verantwortung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten liegt bei PitPoint.DE GmbH, deren Sitz sich in Kleine Reichenstrasse 1, 20457 Hamburg, befindet.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter willem.vanwinkoop@pitpoint.nl

BASIEREND AUF WELCHER RECHTSGRUNDLAGE VERARBEITET PITPOINT PERSONENBEZOGENE DATEN?

PitPoint darf Ihre personenbezogenen Daten nur verarbeiten, wenn es hierfür eine rechtliche Grundlage gibt. Die rechtlichen Grundlagen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind folgende:

  • Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO);
  • die Verarbeitung ist zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO);
  • die Verarbeitung ist zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen erforderlich, denen wir als Verantwortlicher unterliegen (Art. 6 Abs. 1 lit. c);
  • die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen (Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO) und;
  • die Verarbeitung ist zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Soweit die Rechtsgrundlage der Verarbeitung berechtigte Interessen nach Art.6 Abs. 1 lit. f DSGVO sind, handelt es sich um folgende berechtigte Interessen:

  • Forschung
  • Führen der Statistik
  • Schutz vor Missbrauch und kriminellen Aktivitäten
  • Entwicklung und Verbesserung unserer Webseite, Produkte und Dienstleistungen
  • Marketing und Marktforschung
  • Funktionsfähigkeit unserer Webseite und anderer Kontaktmöglichkeiten
  • Schulung, Coaching und Evaluierung der PitPoint-Mitarbeiter
WOZU NUTZT PITPOINT IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN?

PitPoint verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck eines effektiven und effizienten Betriebs, insbesondere in Bezug auf folgende Aktivitäten:

UM EINE BEZIEHUNG MIT IHNEN EINZUGEHEN

Wenn Sie zu unseren Kunden zählen, möchten wir Sie effektiv bedienen. Daher verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten. Wir nutzen beispielsweise Ihren Namen und Ihre Adresse, um mit Ihnen in Kontakt zu bleiben. Mit Ihrem Einverständnis machen wir auch Aufzeichnungen, zum Beispiel von Telefonaten, mit Kameras und bei Chat-Sessions. Wir machen dies zur Kriminalitätsbekämpfung und zur Qualitätssicherung oder um Nachweise zu erbringen. Wir benötigen auch Ihren Namen, um Zahlungen tätigen zu können.

ZUM SCHUTZ IHRER UND UNSERER INTERESSEN

Wir können Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Ihre und unsere Interessen zu schützen. Beispielsweise, um Betrug zu bekämpfen und zu untersuchen. Zu diesem Zweck können wir im Vorfallregister aufIhre dort ggf. enthaltenen personenbezogenen Daten Einblick nehmen. Zu diesem Zweck können wir auch öffentliche Ressourcen, etwa öffentliche Register, Zeitungen und das Internet nutzen.

ZUR ENTWICKLUNG UND VERBESSERUNG UNSERER PRODUKTE UND DIENSTLEISTUNGEN

Um weiterhin effektiv zu bleiben arbeiten wir konstant an der Entwicklung und Verbesserung unserer Produkte und Dienstleitungen. In einigen Fällen verarbeiten wir in diesem Zusammenhang personenbezogene Daten. Beispielsweise, wenn Sie zu einem unserer Produkte oder einer unserer Dienstleistungen eine Frage stellen. Darüber hinaus verarbeitet PitPoint Ihre personenbezogenen Daten auch zu Forschungszwecken.

ZU MARKETING- UND WERBEZWECKEN

Wir können Ihre personenbezogenen Daten zu Marketing- und Werbezwecken verwenden, wenn Sie uns hierfür Ihre Einwilligung erteilt haben. Somit können wir Sie über neue Produkte informieren, die Sie interessieren könnten und Ihre Bedürfnisse/Anforderungen effektiver vorhersehen. Sie möchten lieber keine kommerziellen Nachrichten erhalten? Dann teilen Sie PitPoint dies einfach mit; Sie haben immer das Recht Ihre Einwilligung zu widerrufen. Um Marketingaktivitäten durchführen zu können, verarbeiten wir die personenbezogenen Daten unserer (potenziellen) Kontakte, wie Name, Adressangaben, E-Mail-Adressen und den Besuch unserer Webseite. Basierend auf Daten aus internen und externen Quellen und anhand Ihres Besuches auf unserer Webseite kann PitPoint passende und zielgerichtete kommerzielle Angebote für Sie erstellen und Ihnen bspw. per Post, per Telefon oder per Internet zukommen lassen.

ZUR ERFÜLLUNG VON VEREINBARUNGEN MIT LIEFERANTEN, KUNDEN UND ANDEREN GESCHÄFTSPARTNERN

Wenn Sie geschäftliche Kontakte zu PitPoint pflegen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten. Beispielsweise, um festzulegen, ob Sie Ihr Unternehmen vertreten dürfen. Oder um Ihnen Zugang zu unseren Büros zu gewähren. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um Verträge mit Kunden eingehen und erfüllen zu können, etwa um Verträge zur Aufrechterhaltung unserer Beziehung mit unseren Kunden einzugehen. Wir zeichnen beispielsweise die Namen und Kontaktdaten von Kunden und Vertretern auf und modifizieren diese, sollte es zu Änderungen kommen. Wir nutzen personenbezogene Daten von Kunden zu internen Analysen und zur Produktentwicklung und können somit unsere Produkte und Dienstleistungen für unsere Kunden verbessern.

ZUR ERFÜLLUNG GESETZLICHER VERPFLICHTUNGEN

Aufgrund bestimmter Gesetze und Vorschriften müssen wir bestimmte personenbezogene Daten über Sie verarbeiten. Wir können auch per Gesetz oder Vorschrift dazu verpflichtet sein, Ihre Daten an Regierungs- oder Aufsichtsbehörden weiterzugeben, wie z.B. an die Steuerbehörde oder die Datenschutzbehörde. Unsere Sorgfaltspflicht erlegt uns ebenfalls die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf, wenn es hierfür gute Gründe gibt.

FÜR GESCHÄFTLICHE AKTIVITÄTEN

Es ist nicht nur wichtig, sondern auch erforderlich einen guten Überblick über unsere Geschäftskontakte zu bewahren. Dazu zählt auch zu wissen, ob Sie mit anderen Partnern kooperieren, die ein Risiko darstellen könnten. Um diesen Überblick zu gewinnen und ggf. angemessene Maßnahmen ergreifen zu können, verarbeiten wir personenbezogene Daten.

ZU ARCHIVIERUNGSZWECKEN

Wir erheben nicht mehr personenbezogene Daten, als in Bezug auf die in dieser Erklärung genannten Zwecke erforderlich ist. Es ist möglich, dass wir Ihre personenbezogenen Daten zu Archivierungszwecken speichern. Sie werden für den Fall rechtlicher Streitigkeiten oder historische, wissenschaftliche oder statistische Zwecke verarbeitet.

WIE BEHANDELT PITPOINT IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN?

Wir sind extrem sorgfältig und nehmen Sicherheit und Vertraulichkeit sehr ernst. So behandeln wir auch Ihre personenbezogenen Daten. Wie PitPoint Ihre personenbezogenen Daten behandelt können Sie dieser Datenschutzerklärung entnehmen.

BEAUFSICHTIGUNG DER VERARBEITUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN UND RECHT AUF BESCHWERDE

Die Regeln für den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sind in der Datenschutz-Grundverordnung sowie anwendbaren nationalen Gesetzen festgelegt.

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutz-Grundverordnung verstößt, haben Sie das Recht auf eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Die Beschwerde kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat erfolgen, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben.

Die in Deutschland zuständigen Behörden können anhand der folgenden Liste ermittelt werden:
https://www.bfdi.bund.de/bfdi_wiki/index.php/Aufsichtsbeh%C3%B6rden_und_Landesdatenschutzbeauftragte

SICHERHEIT

Zum Schutz und zur Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten wendet PitPoint geeignete technische und organisatorische Maßnahmen an. Wir verwenden Sicherheitsmaßnahmen, um jeglichem Missbrauch oder unbefugtem Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten vorzubeugen.

Neben dem Schutz unseres Systems stellen wir auch sicher, dass nicht jedermann bei PitPoint Zugriff auf Ihre Daten hat. Die Systeme, in denen Kundeninformationen gespeichert sind, sind daher nur einer ausgewählten Gruppe von Arbeitnehmern zugänglich, die zur Ausübung ihrer jeweiligen Tätigkeiten diesen Zugang benötigen.

MELDUNG BEI VORFÄLLEN

Wenn klar wird, dass hinsichtlich des Schutzes Ihrer personenbezogenen Daten etwas falsch gelaufen ist oder wenn wir den Verdacht haben, dass dies der Fall sein könnte, werden wir dies der zuständigen Datenschutzbehörde melden. Sollte die Verletzung Ihrer personenbezogenen Daten voraussichtlich ein hohes Risiko für Ihre persönlichen Rechte und Freiheiten bedeuten, werden wir Sie so schnell wie möglich über die Verletzung informieren.

VERTRAULICHKEIT

Wir arbeiten stets nach dem Grundsatz, dass Ihre personenbezogenen Daten immer vertraulich zu behandeln sind. Jeder Arbeitnehmer von PitPoint ist daher zur Aufrechterhaltung dieser Vertraulichkeit verpflichtet. Dies gilt auch für Dritte, die von PitPoint zur Ausführung von Arbeiten engagiert oder anderweitig beauftragt wurden. Personen, die mit der Durchführung technischer Arbeiten an unseren Systemen beauftragt werden, unterliegen ebenfalls der Geheimhaltungsverpflichtung. Kurz gesagt ist jeder, der Einblick in Ihre Daten haben kann, zur entsprechenden Geheimhaltung verpflichtet.

WIE LANGE SPEICHERN WIR IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN?

PitPoint speichert Ihre personenbezogenen Daten nicht länger als für die Zwecke der Speicherung erforderlich und gesetzlich zulässig ist. Beruht die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Ihrer Einwilligung, werden die personenbezogenen Daten nur so lange gespeichert, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen, es sei denn, es besteht eine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Der Zeitraum, in dem Daten gespeichert werden, hängt von der Natur der Daten, dem Zweck und der Rechtgrundlage der Verarbeitung ab. Die Speicherdauer kann daher unterschiedlich lang sein.

BEREITSTELLUNG AN DRITTE

Ihre personenbezogenen Daten werden nur an Dritte weitergegeben, wenn wir dazu berechtigt sind. Das ist beispielsweise der Fall, sofern die Weitergabe in Bezug auf die Erfüllung eines Vertrages erforderlich oder grundsätzlich gesetzlich vorgeschrieben ist oder sofern wir Ihre Einwilligung haben, dies zu tun. Als Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten kommen beispielsweise Anbieter von Webanalysetools in Betracht.

PitPoint kann auch verpflichtet sein personenbezogene Daten aufgrund von Gesetzen und Vorschriften, eines richterlichen Urteils oder im Fall von Betrug oder Fehlverhalten gegenüber staatlichen Autoritäten offenzulegen. In einem solchen Fall wird PitPoint seine Mitarbeit anbieten.

DIE ÜBERTRAGUNG PERSONENBEZOGENER DATEN IN LÄNDER AUSSERHALB DER EUROPÄISCHEN UNION

PitPoint wird Ihre personenbezogenen Daten nur an ein Unternehmen oder eine Körperschaft mit Sitz außerhalb der Europäischen Union übertragen, wenn ein Musterabkommen besteht, ein Angemessenheitsbeschluss vorliegt, die Verarbeitung vom EU Privacy-Shield erfasst wird oder Sie wirksam in einen solchen Datentransfer eingewilligt haben.

PERSÖNLICHER KONTAKT MIT PITPOINT

Der Großteil der Kommunikation zwischen Ihnen und PitPoint erfolgt per Telefon, Formularen, E-Mail oder über soziale Medien. Personenbezogene Daten, die Sie in diesem Zusammenhang liefern, werden aufgezeichnet, wenn sie für unsere Dienstleistungen erforderlich sind.

VERSCHIEDENE KONTAKTMÖGLICHKEITEN

Unsere Kunden kontaktieren uns zunehmend per E-Mail, über soziale Medien (Facebook oder Twitter) oder über pitpointcleanfuels.de.; Textnachrichten (SMS) und Chats werden auch vereinzelt genutzt. Selbstverständlich gibt es auch noch den Informationsaustausch per Brief und Formulare. Die Einladung zu einer Kontaktaufnahme kann von Ihrer Seite oder seitens PitPoint erfolgen. Die personenbezogenen Daten, die Sie in diesem Zusammenhang an uns weitergeben, können von PitPoint verarbeitet werden. Beispielsweise um Ihre Fragen zu beantworten oder die Qualität unserer Leistungen zu verbessern.

BEI PITPOINT ANRUFEN

Wenn Sie uns oder wir Sie anrufen, fragen wir Sie gegebenenfalls nach Ihrer Einwilligung zur Aufzeichnung des Telefongesprächs. Ohne Ihre Einwilligung zeichnet PitPoint Telefongespräche nicht auf. Die Aufzeichnung von Telefongesprächen erfolgt zu Schulungs-, Coaching- und Evaluierungszwecken für unsere Arbeitnehmer und zur Optimierung der Qualität unserer Leistungen, damit wir Ihnen effektiver dienen können.

EIN BESUCH AUF DER WEBSEITE VON PITPOINT

Wenn Sie unsere Webseite besuchen, registrieren wir Ihre IP-Adresse, Einzelheiten zu Ihrem Besuch, Cookies und sogenannte Social Media Plugins in ‘logfiles‘.

WAS MACHEN WIR MIT IHRER IP-ADRESSE?

Jeder Internetnutzer hat eine -IP-Adresse. Selbst wenn Sie das Internet über Ihr Mobiltelefon besuchen. Ohne IP-Adresse kann das Internet nicht benutzt werden. Die Speicherung Ihre IP-Adresse ist notwendig, damit die Webseites ordnungsgemäß funktionieren. Darüber hinaus verarbeitet PitPoint Ihre IP-Adresse beispielsweise auch, um Sie vor Internetbetrug zu schützen.

WAS MACHEN WIR MIT DEN EINZELHEITEN ÜBER IHREN BESUCH?

Die Webseite von PitPoint zeichnet Einzelheiten zu Ihrem Besuch auf, etwa welche Seiten am häufigsten besucht werden. Mit diesen Informationen können wir die Funktion unserer Webseite weiter optimieren. Diese Informationen können auch bei der Platzierung zielgruppenorientierter Informationen auf der Webseite verwendet werden. Dadurch können wir unsere Dienstleistungen weiter verbessern. Wir zeichnen auch das Klickverhalten der Besucher auf der Webseite von PitPoint auf. Diese Daten werden nur intern gespeichert und verarbeitet. Sie werden zur statistischen Analyse des Besucherverhaltens, zur nutzerfreundlichen Gestaltung und Verbesserung unserer Webseite, zur Betrugsabwehr und um Ihnen personalisierte Angebote unterbereiten zu können, genutzt.

WELCHE SOCIAL MEDIA PLUGINS GEBRAUCHEN WIR?

Wir nutzen auf unserer Webseite sogenannte Social Media Plugins von Twitter, WhatsApp, Facebook und LinkedIn. Wenn Sie unsere Webseite aufrufen, wird eine Verbindung zum Server des betreffenden Anbieters hergestellt und es werden die Inhalte des Plugins an den Anbieter übermittelt. Wenn Sie bei dem jeweiligen Social Media Account eingeloggt sind, kann der Anbieter die Informationen zur Ihrem Besuch auf unserer Webseite ihrem Account zuordnen.

WAS MACHEN WIR MIT DEN COOKIES?

Unsere Webseite verwendet sog. Cookies. Das sind Dateien, die bei der Nutzung der Webseite anhand der gewählten Browsereinstellungen auf dem Computer gespeichert werden können und Ihre personenbezogenen Daten speichern. Es gibt unterschiedliche Arten von Cookies.

Zum einen gebrauchen wir sogenannte „Session-Cookies“. Diese sind notwendig, damit unsere Webseite ordnungsgemäß funktioniert und werden automatisch gelöscht, wenn Sie den Browser schließen.

Darüber hinaus verwenden wir auf unserer Webseite Cookies von Analysediensten, die zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens dienen, um Ihnen bedarfsgerechte Angebote machen zu können. Diese Cookies werden für eine bestimmte Dauer auf Ihrem Endgerät gespeichert und nach Zeitablauf entsprechend gelöscht.

Auf unserer Webseite werden folgende Cookies verwendet:

Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, behalten wir Ihre Informationen, bis Sie Ihre Zustimmung widerrufen.
Diese Dienste werden auch genutzt um Berichte über die Webseitennutzung unserer Besucher zu erhalten. . Falls gesetzlich dazu verpflichtet, können diese Dienste personenbezogene Daten an Dritte weitergeben, oder soweit Dritte die personenbezogenen Daten im Namen der Dienste verarbeiten. Darauf haben wir keinen Einfluss.

Die von diesen Diensten erfassten personenbezogenen Daten werden so weit wie möglich anonymisiert. In Bezug auf die Dienste von Google: Die Informationen werden an Google übertragen und von Google auf deren Servern in den Vereinigten Staaten gespeichert.

WIE KÖNNEN SIE COOKIES LÖSCHEN ODER VERWEIGERN?

Wenn Sie auf der Webseite keine Cookies setzen oder bereits gesetzte Cookies löschen wollen, können Sie dies über die „Einstellungen“ Option Ihres Internetbrowsers machen. Wählen Sie unten den von Ihnen verwendeten Browser und folgen Sie der Erklärung zum Löschen oder Ablehnen von Cookies.

Internet Explorer
Google Chrome
Mozilla Firefox
Safari
Opera

Sie besuchen unsere Webseite mit unterschiedlichen Browsern? In diesem Fall müssen Sie die Cookie-Einstellungen entsprechend für alle Browser ändern. Bitte beachten Sie, dass wir ohne Cookies nicht garantieren können, dass die Webseite ordnungsgemäß funktioniert.

WELCHE RECHTE HABEN SIE?

SWenn PitPoint Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, können Sie entsprechend der geltenden Vorschriften bestimmte Rechte haben.

Ihre Rechte sind im Folgenden bezeichnet:

RECHT AUF AUSKUNFT

Sie sind Kunde von PitPoint und möchten wissen, welche personenbezogenen Daten wir über Sie verarbeiten? Sie können Ihr Recht auf Auskunft, ob personenbezogene Daten verarbeitet werden, wahrnehmen. Bei Verarbeitung personenbezogener Daten durch PitPoint haben Sie auch ein Recht auf Auskunft beispielsweise über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten oder die Empfänger dieser Daten.

Die Informationen werden Ihnen dann nicht mitgeteilt, wenn das Auskunftsrecht durch Rechtsvorschriften eingeschränkt ist. Diese Situation ist beispielsweise im Fall der Archivierung gegeben, wenn das Archivgut nicht mit vertretbarem Verwaltungsaufwand aufgefunden werden kann, das Auffinden also einen unverhältnismäßigen Aufwand bedeutet.

RECHT AUF BERICHTIGUNG

Sie haben auch das Recht auf Berichtigung Ihrer Angaben, wenn Ihre personenbezogenen Daten inkorrekt oder unvollständig sind.

Wir werden auch Dritte, die Ihre personenbezogenen Daten von uns erhalten, im Rahmen unserer rechtlichen Verpflichtungen über solche Berichtigungen informieren.

RECHT AUF LÖSCHUNG

Sie haben auch das Recht auf Datenlöschung, wenn Ihre personenbezogenen Daten z.B. nicht mehr für die Zwecke erforderlich sind, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden. Allerdings können wir die gewünschten Daten nicht immer löschen, da wir eventuell verpflichtet sind, gewisse Informationen aufzubewahren.

DAS RECHT AUF EINSCHRÄNKUNG DER VERARBEITUNG

Sie haben das Recht, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung bedeutet, dass wir Ihre personenbezogenen Daten, von der Speicherung abgesehen, (vorübergehend) nicht verarbeiten oder ändern dürfen. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten infrage stellen, um uns zu ermöglichen die Richtigkeit zu überprüfen oder wenn Sie denken, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht länger für die Zwecke der Verarbeitung benötigt werden.

WIDERSPRUCHSRECHT

Sie können gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch PitPoint Widerspruch einlegen. Dieses Recht besteht beispielweise bei einer Verarbeitung personenbezogener Daten aufgrund berechtigter Interessen, wenn sich ein überwiegendes Interesse aufgrund einer besonderen Situation ergibt und keine zwingenden Gründe entgegen stehen. Oder wenn Sie beispielsweise nicht möchten, dass Ihre personenbezogenen Daten zur Erstellung personalisierter Angebote genutzt werden.

DAS RECHT AUF DATENÜBERTRAGBARKEIT

Wenn Sie uns Ihre personenbezogenen Daten bereitgestellt haben, haben Sie unter bestimmten Umständen das Recht auf Übertragbarkeit dieser Daten. Das umfasst, dass wir Ihre personenbezogenen Daten auf Ihre Anweisung hin in strukturiertem, gängigem und maschinell lesbarem Format bereitstellen.

WIDERRUFSRECHT

Beruht die Verarbeitung personenbezogener Daten auf einer von Ihnen erteilten Einwilligung, dann können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen, ohne dass dadurch die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung berührt wird.

WIE KÖNNEN SIE DIESE RECHTE AUSÜBEN?

Wenn Sie Ihre Rechte geltend machen wollen, können Sie sich über die unten aufgeführten Kontaktmöglichkeiten mit uns in Verbindung setzen oder Sie können uns einen Brief senden: bitte nennen Sie uns hierbei Ihren Namen, Ihre Anschrift und Ihre Telefonnummer, damit wir Sie leichter identifizieren und uns mit Ihnen in Verbindung setzen können. Wir werden auf Ihren Antrag unverzüglich, in jedem Fall aber innerhalb eines Monats reagieren. Unter bestimmten Voraussetzungen kann diese Frist verlängert werden.

Wir müssen Sie bitten sich auf geeignete Weise zu identifizieren. Damit können wir überprüfen, dass wir personenbezogene Daten für die richtige Person liefern.

Offenkundig unbegründete sowie exzessive Informationsanfragen können zurückgewiesen werden. Unter dem Begriff „exzessiv“ ist beispielsweise eine häufige Wiederholung von Anträgen ohne berechtigten Grund zu verstehen.

HubSpot

Diese Webseite benutzt HubSpot als Software-Lösung zur Steuerung und Realisierung von Inbound Marketing. Sofern Sie unser Kontaktformular nutzen und der Verarbeitung Ihrer Daten durch HubSpot zustimmen, haben Sie die Möglichkeit, mehr über unser Unternehmen zu erfahren und uns Ihre Kontaktinformationen zur Verfügung zu stellen. Diese Informationen werden auf Servern der HubSpot Inc. gespeichert. HubSpot, Inc. hält sich an das EU-U.S. Privacy-Shield-Abkommen und das Swiss-U.S. Privacy Shield-Abkommen so wie es vom U.S. Department of Commerce für den Schutz personenbezogener Daten aus EU-Mitgliedsländern und der Schweiz dargelegt wurde.
HubSpot ist ein Software-Unternehmen aus den USA mit einer Niederlassung in Irland (HubSpot Ireland Ltd., Ground Floor, Two Dockland Central, Guild Street, Dublin 1, Irland). Ihre Angaben verwenden wir dazu, Ihnen weitere Informationen zu unseren Dienstleistungen zuzuschicken und um Sie beim erneuten Besuch unserer Webseite identifizieren zu können. Den Einsatz der Cookies können Sie durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern bzw. bereits gespeicherte Cookies löschen. Bitte beachten Sie, dass im Falle der Sperrung von Cookies einige Services möglicherweise nicht vollumfänglich genutzt werden können. Nähere Angaben zu den von HubSpot Inc. eingesetzten Technologien finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von HubSpot unter https://www.hubspot.com/legal/privacy-policy.

Die nutzung von social media sharing buttons von shariff

Auf unserer Website verwenden wir datenschutzsichere „Shariff“-Schaltflächen. Mit Shariff können Sie Social Media nutzen, ohne Ihre Privatsphäre unnötig aufs Spiel zu setzen. Das c’t-Projekt Shariff ersetzt die üblichen Share-Buttons der Social Networks und schützt Ihr Surf-Verhalten vor neugierigen Blicken. Dennoch reicht ein einziger Klick auf den Button, um Informationen mit anderen zu teilen. Sie müssen hierfür nichts weiter unternehmen – der Webmaster hat sich bereits um alles gekümmert.

Die üblichen Social-Media-Buttons übertragen die User-Daten bei jedem Seitenaufruf an Facebook & Co. und geben den sozialen Netzwerken genaue Auskunft über Ihr Surfverhalten (User Tracking). Dazu müssen Sie weder eingeloggt noch Mitglied des Netzwerks sein. Dagegen stellt ein Shariff-Button den direkten Kontakt zwischen Social Network und Besucher erst dann her, wenn letzterer aktiv auf den Share-Button klickt.

Damit verhindert Shariff, dass Sie auf jeder besuchten Seite eine digitale Spur hinterlassen, und verbessert den Datenschutz. Dann können Sie nach Gutdünken liken, +1en oder tweeten – mehr Informationen erhält das soziale Netzwerk nicht.

Mehr Informationen zum Shariff-Projekt finden Sie hier.

Linkedin insights

Wir verwenden auf Grundlage unserer berechtigten Interessen auf unserer Webseite den „LinkedIn Insight Tag“, einen Dienst von LinkedIn Ireland, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland (nachfolgend bezeichnet als: “LinkedIn“).

Mithilfe des LinkedIn Insight Tag können wir insbesondere Aktionen von Nutzern nachverfolgen, nachdem diese eine LinkedIn-Werbeanzeige gesehen oder angeklickt haben. Dieses Verfahren dient dazu, die Wirksamkeit der LinkedIn-Werbeanzeigen für statistische Zwecke und zu Marktforschungszwecken auszuwerten und kann dazu beitragen, zukünftige Werbemaßnahmen zu optimieren.

Es werden statistische, pseudonyme Daten an LinkedIn übertragen, um uns auf dieser Grundlage entsprechende Statistiken zur Verfügung zu stellen und Ihnen interessenspezifische Angebote anzeigen zu können. Diese Daten werden in einem Cookie gespeichert.

Die erhobenen Daten sind für uns anonym, sodass wir keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer ziehen können. Allerdings werden die Daten von LinkedIn gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und LinkedIn die Daten für eigene Werbezwecke, entsprechend der LinkedIn-Datenschutzerklärung verwenden kann: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.
Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung von Daten, die durch den Einsatz von LinkedIn insights durch LinkedIn erhoben werden.

Der vorbeschriebenen Erfassung durch LinkedIn Insights sowie der Verwendung Ihrer Daten zur Darstellung von LinkedIn-Ads können Sie widersprechen.
Einstellungen dahingehend, welche Arten von Werbeanzeigen Ihnen innerhalb von LinkedIn angezeigt werden, können Sie auf der nachfolgenden Webseite von LinkedIn vornehmen: https://www.linkedin.com/psettings/advertising.

Das LinkedIn Insight Conversion Tool sowie der interessenbasierten Werbung können Sie durch Opt-Out unter folgendem Link deaktiveren: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out.

Über den nachfolgenden Link können Sie zudem (alle) Cookies, die der Reichweitenmessung und zu Werbezwecken dienen, deaktivieren:

LinkedIn Insights deaktivieren
Wir weisen Sie darauf hin, dass diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen.

Wenn Sie ein Mobilgerät nutzen, können Sie die Einstellung „Kein Ad-Tracking“ (iOS) oder „Personalisierte Werbung deaktivieren“ (Android) auf Ihrem Gerät aktivieren.

TWITTER PIXEL

Wir verwenden auf Grundlage unserer berechtigten Interessen auf unserer Webseite „Twitter-Pixel“, einen Dienst der Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA (nachfolgend bezeichnet als: “Twitter“).

Mithilfe des Twitter Pixels können wir insbesondere Aktionen von Nutzern nachverfolgen, nachdem diese eine Twitter-Werbeanzeige gesehen oder angeklickt haben. Dieses Verfahren dient dazu, die Wirksamkeit der Twitter-Werbeanzeigen für statistische Zwecke und zu Marktforschungszwecken auszuwerten und kann dazu beitragen, zukünftige Werbemaßnahmen zu optimieren.

Es werden statistische, pseudonyme Daten an Twitter übertragen, um uns auf dieser Grundlage entsprechende Statistiken zur Verfügung zu stellen und Ihnen interessenspezifische Angebote anzeigen zu können. Diese Daten werden in einem Cookie gespeichert.

Die erhobenen Daten sind für uns anonym, sodass wir keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer ziehen können. Allerdings werden die Daten von Twitter gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und Twitter die Daten für eigene Werbezwecke, entsprechend der Twitter-Datenschutzerklärung verwenden kann: https://twitter.com/privacy.
Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung von Daten, die durch den Einsatz von Twitter Pixel durch Twitter erhoben warden.

Der vorbeschriebenen Erfassung durch Twitter Pixel sowie der Verwendung Ihrer Daten zur Darstellung von Twitter-Ads können Sie widersprechen.
Einstellungen dahingehend, welche Arten von Werbeanzeigen Ihnen innerhalb von Twitter angezeigt werden, können Sie auf der nachfolgenden Webseite von Twitter vornehmen: https://twitter.com/personalization.

Ihre Datenschutzeinstellungen und Einwilligungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter: https://twitter.com/account/settings ändern.

Über den nachfolgenden Link können Sie zudem (alle) Cookies, die der Reichweitenmessung und zu Werbezwecken dienen, deaktivieren:

Twitter Pixel deaktivieren
Wir weisen Sie darauf hin, dass diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen.

Wenn Sie ein Mobilgerät nutzen, können Sie die Einstellung „Kein Ad-Tracking“ (iOS) oder „Personalisierte Werbung deaktivieren“ (Android) auf Ihrem Gerät aktivieren.

Über diese datenschutzerklärung

PitPoint kann diese Datenschutzerklärung ergänzen. Die letzte Änderung war am 14.Juni 2019.

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zu unserer Datenschutzerklärung? Dann wenden Sie sich an uns.

PitPoint.DE GmbH
Kleine Reichenstr.1
20457 Hamburg
info.de@pitpoint.eu
Tel: +49 (0)40 3231 8532